Tipp: Jetzt günstig starten mit DriveNow >>
Tipp: Jetzt günstig starten mit DriveNow >>
Beliebt:
Alles:

Infos zu book-n-drive

book-n-drive konzentriert sich aufs Rhein-Main-Gebiet und ist in Darmstadt, Frankfurt, Mainz und Wiesbaden der größte Anbieter von einem dualen System. Hier kannst du mit nur einer Karte sowohl stationsbasierte als auch free-floating Autos ausleihen. Die Anmeldung ist immer kostenlos, nur wer fährt, zahlt. Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz, keine Nerverei. Auch im übrigen Deutschland gehst du nicht leer aus: Insgesamt 3.500 Fahrzeuge stehen dir zur Verfügung. Als book-n-drive Kunde kannst du ohne zusätzliche Registrierung auch alle Wagen des Anbieters Flinkster nutzen und profitierst so von dessen riesigen Fahrzeugpark.



Preise & Prozedere bei book-n-drive

Der Basic-Tarif ist immer kostenlos. Wenn du viel fahren wirst, profitierst du vom Komfort- oder Abo-Tarif (4,90 bzw. 14,90 Euro pro Monat). Hier fährst du jedes Mal zu vergünstigten Stunden- und Kilometerpreisen. Alle Autos – free-floating und stationsbasiert – setzen sich aus Stunden- und Kilometerpreise zusammen. Besonders etwas längere Fahrten sind preislich so lukrativer. Dazu kommen noch diverse Langzeit-Optionen, wenn du ein Auto für länger als 24 Stunden willst. Aber egal, was für eine Option du wählst, eine Kilometer-Pauschale zahlst du auf jeden Fall: Je nach Tarif und Fahrzeugtyp zwischen 15 Cent und 34 Cent. Gut ist bei diesen vielen Preismöglichkeiten der Online-Preiskalkulator. Da kannst du eingeben, mit welchem Auto du wie lange fahren willst und erfährst sofort, was es dich dann insgesamt kostet – in allen drei Tarifen. Da du stationsbasierte Autos bei book-n-drive vorher für einen bestimmten Zeitraum reservierst, ruf unbedingt an und verlängere diesen Zeitraum, wenn du verspätest sein solltest. Ansonsten werden Gebühren zwischen 12,50 Euro und 50 Euro fällig. cityFlitzer können beliebig lange bis zu zwei Wochen spontan entliehen werden.

Bei Unfällen & Schäden

Die reguläre Selbstbeteiligung ist bei book-n-drive recht hoch: 1.500 Euro. Aber auch hier kannst du durch ein Sicherheitspaket die Höhe der Selbstbeteiligung senken: Für 39 Euro im Jahr auf 300 Euro. Sehr toll ist bei book-n-drive die sogenannte “FairCrash”-Kulanz: Wo Autovermieter sonst wegen jeder kleinsten Delle im Blech zur Kasse bitten, bist du hier dagegen gefeit. Kleine Schäden an Blech- und Kunststoffteilen sind abgedeckt und müssen weder durch Selbstbeteiligung bezahlt noch gemeldet werden. “Klein” heißt: Kratzer ohne Dellen bis zur Länge einer EC-Karte (8 cm) und Dellen bis zur Größe eines 2-Euro-Stücks. Das vereinfacht die Nutzung sehr – sonst musst du dein Leihauto immer zu Beginn der Nutzung genauestens auf Kratzer usw. untersuchen, da sie sonst dir angelastet werden. Hier fällt das weg – ein grober Blick genügt, um zu überprüfen, dass es keine größeren Schäden gibt.

Besonderheiten bei book-n-drive

Bei book-n-drive kannst du auch Zubehör ausleihen; das macht nicht jeder Anbieter. Wenn du also einen Dachträger oder Anhänger willst, bekommst du diese auch. Auch Schneeketten gibt es auf Wunsch – aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass die Winterreifen nicht schon dran sind. Das sind sie, an allen Autos, sobald nötig. Auch praktisch ist, dass du bei book’n’drive Autopate werden kannst und dafür dann für 1 Euro die Stunde fährst.

cambio_WebBanner_450x450_01

Video zu book-n-drive

Fazit zu book-n-drive

Viel Angebot, viele Optionen. Nur die Webseite ist etwas langsam, die FAQ sind schwer zu finden und zu lesen. Aber hier geht’s ja ums Fahren und nicht ums Surfen – und das Fahren mit book-n-drive bringt eindeutig Vorteile. Ausprobieren.



BooknDrive besuchen

book-n-drive Erfahrungen

3.1
3.1 von 5 Sternen
18 Bewertungen
3.1 von 5 Sternen
0.7
0.7 von 5 Sternen
3 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
0.7 von 5 Sternen
0.6
0.6 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
0.6 von 5 Sternen
5
5 von 5 Sternen
2 Bewertungen 2016
5 von 5 Sternen
3.6
3.6 von 5 Sternen
7 Bewertungen 2015
3.6 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Die Fahrzeuge sind leider sehr oft total dreckig besonders innen aber auch aussen. Der Service ist zwar meist nett, aber die Aussagen zu ein und demselben Thema sind nicht gerade einheitlich. Gerade die Cityflitzer sind teilweise mit kleinen Dellen und Kratzern derart übersät, das man eine gefühlte Ewigkeit um das Auto schleichen muss um ja keinen Schaden zu übersehen und aufs Auge gedrückt zu bekommen. (Mir zum Glück noch nicht passiert…) Nachts oder im Regen nicht so schön, besonders mit einen total dreckigen Cityfllitzer. Ich nutze Book-n-drive nicht mehr…
    Schade, ist eine geniale Idee die leider auch an den anderen Nutzern und Ihrem Umgang mit den Fahrzeugen scheitert. (Schonmal nen Parkpfosten hochgestellt? Nein? Ich darf dann auf meine Kosten einen Parkplatz suchen, um danach keinen beim Service zu erreichen, na toll,danke auch…)

  2. Wir sind seit 4 Monaten Kunde bei bookn drive.
    Leider haben wir mehrere negative Erfahrungen gemacht, was die Abrechnungen betreffen.
    Einmal war das Auto defekt und wir konnten es nicht wieder zurückfahren. Die zusätzliche Zeit wurde uns in Rechnung gestellt.
    Das gleiche ist auch passiert als wir das Auto spät abends zurückbringen wollten und es keine freien Parkplätze gab. Wir haben auf Bitte eines Mitarbeiters das Auto am nächsten Tag umgeparkt. Auch hier wurde uns dann bis zum nächsten Tag berechnet.
    Der Kundenservicer ist sehr schlecht. Keine Reaktion auf Beschwerden, lästiges Hinterhertelefonieren, um die Rechnung wieder ausgeglichen zu bekommen.
    Schade, dass es keine Konkurrenz gibt.

  3. Leider ist noch nicht einmal die Anmeldung möglich:
    Ausgabe der Karte in der Freischaltungsstelle nicht möglich, den Grund konnte der Mitarbeiter nicht sehen. (Natürlich nach 30 Minuten Anstehen)
    Anruf bei Hotline: Es geht niemand hin. Alternative ist eine Art Anrufbeantworter, auf dem man sein Rückruf-Ersuchen hinterlassen soll. Problem: Dieser teilt einem nur mit, dass der Speicher für Aufnahmen voll sei. Das spricht für den Kundenservice.
    Schlussendlich zur Konkurrenz gegangen, wo man sich innerhalb von 10 Minuten in der super programmierten App freischalten konnte. Im Vergleich dazu mutet Book-n-drive sehr mittelalterlich an.

  4. Es ist sehr traurig zu sagen, dass Book-n-Drive Autos können als Hundes Auto genannt werden. Es ist das dritte Mal, dass wir ein Auto mit Hundepelz überall im Auto bekommen. Wenn wir ein Auto für einen Notfall buchen und wenn Sie sehen, Hund Pelz überall drinnen und denken, eine Situation der Fortsetzung der Reise mit ihm oder stornieren Sie Ihre Reise. Es ist so eine erbärmliche Situation.

  5. Kann die überwiegend positiven Berichte überhaupt nicht nachvollziehen: in Wiesbaden am Hauptbahnhof ist es mehr oder minder Glücksache, einen Flitzer zu finden.Am Flughafen Frankfurt steht so gut wie nie einer. Dafür ist ein Pool in einer menschenleeren Gegend von Erbenheim eingerichtet, mit der Besonderheit, dass die Anbindung an den ÖV denkbar schlecht ist.Fazit: für Jemanden, der zum Flughafen muss oder von dort weg, kommt an Taxi oder Bahn nicht vorbei

  6. Super Car Sharing. Günstig und duch die verschiedenen Buchungsmöglichkeiten und Abo-Tarife flexibel. Gutes Autoangebot. Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit, sowohl am Telefon als auch per Mail. Top. 5 Sterne

  7. Meine Erfahrung ist: Book-n-drive ist ein guter Anbieter, die Preise sind gegenüber anderen Anbietern günstig. Man kann bequem über die App oder das Internet buchen. Die 3 Grundtarife finde ich gut, wer die Autos öfter nutzt fährt gut mit einem der Tarife mit Grundgebühr. Außerdem bietet Book-n-drive beide Modelle an: Stationsbasiertes Carsharing und auch Free-Floating (“City-Flitzer), so dass man die Autos sehr flexibel nutzen kann. Das Free-Floating-Angebot von Book-n-Drive bietet ein unschlagbar günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis!

  8. Mittlerweile seit einem Jahr Kunde bei Book-n-drive.

    Der Fuhrpark ist modern, die Fahrzeuge sind leicht zu buchen und die Abwicklung läuft reibungslos.

    Großer Mangel ist der Kundenservice. Die Mitarbeiter sind schwer zu erreichen, unqualifiziert und können wenig weiterhelfen. Ich habe mehrfach versucht, diverse Abteilungen zu erreichen, die jedoch meist “Homeoffice machen” und deswegen “nicht direkt erreichbar” sind. Der angebotene Rückruf hat bisher in vier Fällen nicht einmal funktioniert. Gesamt ein, aus meiner Sicht, sehr schlechter Service. Ich fühle mich als Kunde sehr vernachlässigt, ohne Monopolstellung wäre ich längst kein Kunde mehr.

    Wer ein gelegentlich ein Fahrzeug benötigt und auf einen Kundenservice verzichten kann, ist sicherlich gut aufgehoben.

  9. Ich bin seit gut 2 Jahren Kunde und sehr zufrieden.
    Als Selbständiger nutze ich den Firmentarif, der sehr effektiv die Kosten niedrig hält.
    So zahle ich Mo-Fr von 8-18 Uhr nur die Hälfte, es gibt satte 50% rabatt auf den Zeitpreis. Die Kilometerpauschale ist in der günstigsten Klasse XS bei 0.11€ und bei L (wo man sogar an einer Station in Frankfurt eine C-Klasse bekommt[Anmerkung: Ich hoffe die Verfügbarkeit bleibt hoch) 0.22€.
    Kann man wirklich nicht meckern.
    So nutze ich die Autos bei allen gelegenheiten. Den Seat Leon Kombi(Klasse M), der meinem Anschein nach weit verbreitet ist, fahre ich des öfteren Nach Mannheim, Wiesbaden oder Bonn.

    Der Telefonservice ist meisstens Freundlich und Hilfsbereit. Ich habe sogar einmal mit einem Telefonisten am Ohr 30 Minuten in der Innenstadt nach dem nächsten cityflitzer gesucht.

    Super Sache, vielleicht schaffen wir durch das Unterstützen jener vereine den Sprung in die Shared-economy.

  10. Nutze Book and Drive seit 1 1 /2 Jahren in Frankfurt und bin rundum zufrieden.

  11. Das Fahrzeugangebot ist OK und genügt vollkommen. Ein Problem sind allerdings fehlende Tankkarten und Bordbücher sowie verschmutzte Fahrzeuge. Das Verhalten bei solchen Beschwerden ist sehr fragwürdig. Man muss einen fast komplett leeren Tank in Vorkasse betanken und wird dann noch von den Mitarbeitern dazu aufgefordert, dass das Fahrzeug auch nach Rückgabe mindestens mit 1/4 Tankfüllung bereit steht. Also ggf. Tank man halt 2x in Vorkasse. Die Mitarbeiter sind bedingt freundlich.

  12. Ich bin seit einem Jahr Kundin.
    Das Cityflitzer-Angebot ist einfach zu teuer!. Für eine 8km-Fahrt bezahle ich am Ende 7,20€.
    Dazu muss ich sagen, dass den Komforttarif bezahlen: 14,50€ monatlich.
    Einfach unbezahlbar.

  13. Ich bin seit fast drei Jahren Nutzerin und sehr zufrieden. Die Auswahl an Fahrzeugen ist groß und bei Feiertagen /Wochenenden muss man rechtzeitig Buchen. Die Rechnungen zeigen die Nutzungstage und gefahrene Km an, die sich jeder Nutzer bei den Fahrten notieren sollte und somit die Rechnung nachvollziehen kann. Ich kann book-n-Drive empfehlen.

  14. Ich finde die Auswahl an Autos sensationell, auch die Verfügbarkeit ist top. Das ist, neben den Preisen das, worauf es für mich ankommt. Ich buche meist über die App oder die Webseite. Telefon brauche man nur, wenn man einen Schaden melden will. Das kann das allerdings nervig sein, wenn man in der Warteschleife hängt. Ich selbst hatte mal einen kleineren Unfall, da war die Abrechnung ok. Ist ja jedem selbst überlassen, ob er eine Zusatzversicherung abschließt oder nicht, also vorher überlegen, dann wundert man sich später nicht. Fazit: Auswahl und Verfügbarkeit sind top, die Preise mehr als ok. Ich habe jetzt seit drei Jahren kein eigenes Auto und fahre mit book-n-drive, was soll ich sagen? Ich will kein eigenes Auto mehr 🙂

  15. Das System ist bisher noch zu kompliziert und nicht intuitiv genug. Der Service ist nicht besonders gut bzw. nicht besonders freundlich. Manchmal ist auf der Nummer niemand erreichbar. Wenn ein Schaden entsteht, wird man ordentlich zur Kasse gebeten.
    Fazit nach dieser Carsharing-Nutzung: Ein eigenes Auto oder sogar ein Mietauto scheinen bisher immer noch die stressfreiere Variante zu sein. Das ist eine traurige Erkenntis. Ich hatte mir hiervon weitaus mehr erwartet.

  16. Wenn man über die App bucht, wird einem automatisch die FairCrash Kulanz mitgebucht, obwohl man dies deaktiviert hat.

    Ich habe nun eine Beschwerde geschrieben mit der Bitte um Gutschrift, da es sich hier lt. BGB §305c um eine überraschende Klausel handelt.

    Gruß
    Daniel

  17. Ich bin kein Kunde von book-n-drive, aber Betroffener. Die “Station” (der Parkplatz)Grüne Straße in Frankfurt befindet sich im Hof einer Eigentumswohnanlage. Probleme bereiten immer wieder (besonders im Sommer)Kunden, die sich unangemessen, mitunter rüpelhaft verhalten (Lärm, Müll, Anschließen von Fahrrädern an ungeeigneten Stellen). Nicht akzeptabel ist auch, dass book-n-drive die Wartung des Wagens bei uns im Hof vornimmt. Um die Batterie zu schonen, wird dann z.B. bei laufendem Motor gesaugt und das Service-Fahrzeug blockiert andere Parkplätze. Book-n-dive soll die Wartung seiner Wagen endlich auf geeignetem Gelände vornehmen (Tankstelle, Firmengelände) und uns nicht länger belästigen.

    Ernst

  18. Absolut chaotischer Laden. Ich muss mich Walter anschließen, Angebot der Autos wird ausgedünnt. Nicht nachvollziehbare Rechnungen. Die Hotline ist mit den meistens Fragen überfordert.

  19. Im grossen und ganzen war ich bisher zufrieden (seit ca. einem Jahr Kundin). Bei der letzten Anmietung ging leider alles schief. Das Auto war defekt und ich konnte leider gar nicht erst losfahren. Der Kundendienst konnte mir nur ein ziemlich weit entferntes Ersatzauto anbieten. Also musste ich meine gesamte Planung für diesen Tag ändern. Statt einer Entschuldigung wurde dann auch noch die Buchung ganz normal berechnet. Das hat mich wieder Zeit gekostet, um die Sache in Ordnung zu bringen. Der Service hatte vergessen, die Buchhaltung zu informieren. Ich hoffe, der Service hat nicht auch vergessen, das Auto in die Werkstatt zu bringen.
    Alles in allem war ich ziemlich sauer.

  20. Ich bin seit Jahren Kunde bei book n drive und habe das Gefühl, dass -zumindest in Wiesbaden- das Verhältnis der Anzahl der Kunden zur Anzahl der Fahrzeuge ungünstiger wird. Dies macht sich in einer schlechteren Verfügbarkeit bemerkbar. Die Preise haben angezogen; man ist unter dem Strich besser bedient, wenn man Mitglied bei Flinkster wird und die book n drive Fahrzeuge über diesen Umweg in Anspruch nimmt.
    Die Fahrzeuge sind vielfach betagt.
    Dass Carsharing auch anders geht beweisen drive now & co.

  21. Bin ein großer Fan. Der Service ist perfekt. Was soll ich sonst noch schreiben…?

  22. book-n-drive finde ich einfach perfekt. Autos schön und ich kann einfach buchen.

  23. Idee gut, aber ich finde die vielen Tarife einfach sehr kompliziert. Ich fände einen einzigen Tarif besser, dann muss ich nicht immer rumrechnen.

  24. Book & Drive ist schon ein gutes Angebot. Stimmt aber, dass die Website schlecht ist. Daher keine 5 Punkte.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
BooknDrive besuchen